Peter Michael Lingens – Der neue Feudalismus

Die „Krise“ ist ein Verteilungsproblem: Eine kleine Oberschicht häuft immer mehr Vermögen an – der Masse fehlt es an Kaufkraft.

Advertisements

Anfrage an Datenschutzkommission – Unerwünschte Wahlwerbung

Da mir die postalische Wahlwerbung sehr am Wecker geht, habe ich mich bei der Datenschutzkommission erkundigt, ob man sich in der Wählerevidenz dafür sperren lassen kann – also keine Wahlwerbung der Parteien mehr bekommt.

Heute habe ich schon eine kompetente Antwort erhalten. Kurz gesagt: Man kann sich nicht sperren lassen und erhält auch weiterhin kiloweise unnötige Wahlwebung nach Hause gesandt.

Danke an die Datenschutzkommission für die rasche Bearbeitung meiner Anfrage.

Eine unverbindliche Einschätzung der Rechtslage führt jedoch zu dem Schluss, dass zumindest die Übermittlung der Daten an die politischen Parteien eine gesetzlich vorgesehene Datenverwendung ist, gegen die kein wirksamer Widerspruch erhoben werden kann.

Erl._Stephan-Maximilian_Ullrich__DSK-K209.750_0825-DSK_2013_19.09.2013_Stephan-Maximilian_Ullrich

Dritte Räder Classic – Siegmundsherberg/Lower Austria

Die Geschichte des Kraftfahrzeugmuseums Sigmundsherberg . .

. . . begann bereits in den späten 60er, frühen 70er Jahren des 20. Jhdts., als das Interesse des Wiener Unternehmersohnes Ottokar Pessl an interessanten und ausgefallenen Automobilen so groß wurde, dass er sich, sehr zum Missfallen seines Vaters, den ersten Cadillac kaufte.
Bald kamen weitere Fahrzeuge hinzu und im Laufe der Jahre entstand eine bemerkenswerte Sammlung, für die bald der Platz zu klein wurde.

In Sigmundsherberg findet sich 2010 schließlich eine geeignete Halle in der ca. 150 Automobile eine neue Heimat bekommen und wo sie auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Durch die Ansiedlung des Kraftfahrzeugmuseums erfuhr die kleine Gemeinde Sigmundsherberg, bisher nur mäßig bekannt als Eisenbahnknotenpunkt, eine enorme Aufwertung als Museumsstandort.
Bereits 1987 wurde hier das Eisenbahnmuseum eröffnet, 2009 übersiedelt das 1. Österreichische Motorradmuseum von Eggenburg hierher und im Jahr darauf nahm das Kraftfahrzeugmuseum den Betrieb auf.

Noch im selben Jahr wurde die enge Zusammenarbeit mit der Gründung der Dachmarke „Räder Classic“ besiegelt. Der erste gemeinsame Auftritt fand im Jänner 2011 auf der „Classic Car Show“ in Wien statt und im August 2011 fand in Sigmundsherberg die „1. Räder Classic“ Oldtimer-Veranstaltung statt.

              P8244160  P8241550  P8241529

              P8241539  P8241540  P8241563

              P8241568  P8241606  P8241636

Neben den rund 150 Automobilen der Dauerausstellung des Kraftfahrzeugmuseums, wurden auch wieder die gepanzerten Fahrzeuge aus der Sammlung vorgeführt. Hier ein paar Videos der 3. Räder Classic.

Military Vehicles Show – Tiger vs. US Army

Military Vehicles Show – German Schützenpanzerwagen

Military Vehicles Show – Driving M3 Halftrack near Tiger Tank

Military Vehicles Show – Driving M3 Halftrack

Military Vehicles Show – US Truck

Military Vehicles Show – US Truck towing off M3 Halftrack

Ich weiß, was ich letzte Nacht getan hab.

Wir waren gestern mit ein paar Freunden am Donaukanal strawanzen.

Garmin quatix

Die Gelegenheit musste genutzt werden um die neue Garmin quatix auszuprobieren. Diese GPS-Uhr spielt wirklich alle Stückerln.

Abgesehen von den üblichen Sensordaten wie Kompass, Temperatur, Barometer und den üblichen Spielereien, bietet dieses Gadget ein ziemlich genaues Bewegungsprofil und unzählige nautische Funktionen wie z.B. Wendeassistent, Startlinienassistent, MOB-Alarm uvm.

In Verknüpfung mit einem Garmin Programm lassen sich die Trackdaten in Google Earth darstellen.

Google Earth Donaukanal Treiben

Herausgekommen ist auch ein kleines Video.

  P6060834  P6060836  P6060840

AUT-SWE

Österreichischen Fußball versuche ich zu meiden. Internationalen Begegnungen kann ich aber etwas abgewinnen. Wie schon für die WM-Quali 98 – damals auch gegen Schweden – waren wir also wieder einmal im Wiener Ernst-Happel Stadion zu Gast. Mein Dad und ich nebenbei. Dass dieses Wochenende auch der von uns nicht besonders hochgehaltene Vatertag ist, hat sich zufällig ergeben.

Wir genossen den 2:1 Sieg über Schweden. Ja, ein verdienter Erfolg für unsere Nationalmannschaft. Nach eher enttäuschenden ersten 20 Minuten hat sich unser Team recht gut eingespielt und eine Chance nach der andere provoziert. Die Schweden waren in der Defensive. Mangels fußballerischem Wissen erspare ich dem geschätzen Leser meine stümpferhaften Analysen. Da gibts acht Millionen andere Experten in Österreich.

Ein paar Bilder habe ich auch geschossen.

  P6070923  P6070922  P6070952  P6070942  P6070910  P6070944